Langeweile…

…mit meinem MacBook!

Was soll ich nur machen?
Um mein Windows so hinzubiegen, dass es gut zu benutzen war ging mindestens 1/2 Jahr drauf und 1/2 Jahr später wieder und 1/2 Jahr später wieder und… OK das wird auch langweilig 😉
Um mein Linux in einen, für mich zufriedenstellenden Zustand zu bringen brauchte ich ein 3/4 Jahr und konnte danach 1 1/4 Jahre einfach nur arbeiten, meißtens, also auch langweilig.

Hey, MacOSX ist nach… einem, als Zahl 1, Monat langweilig geworden, weil es da ist wo mein Linux aufhörte zu existieren! Ich kann einfach damit arbeiten! Wahrscheinlich liegt das auch daran, dass viele Applikationen, die ich nutze für MacOS verfügbar sind. So z.B. Aptana, The Gimp, OpenOffice (NeoOffice), …

Also was soll ich sagen, jetzt geht’s ans Eingemachte 🙂 Ein Buch muss her! Die noch verborgenen Geheimnisse des MacOSX müssen gelüftet werden. Ein paar Kleinigkeiten erfährt man durch die Hilfe, durch Google, die diversen Foren und Websites(Apfeltalk, MacUser, MacGrundkurs (Apple)). Man sollte auch die Podcasts in iTunes durchforsten, z.B. nach Mac-tv, DigitalUpgrade, Apple QuickTip. Mac-tv ist nicht komplett Kostenlos aber ein paar interessante Folgen werden frei von Gebühren angeboten. Die anderen beiden sind frei verfügbar, an dieser Stelle vor allem Danke an die Jungs von Digital Upgrade, die sich viel Mühe geben.

Vielleicht einfach einen Mac ordern, z.B. bei Gravis und selbst eintauchen in eine angenehmere Welt des Computens 🙂

Advertisements